banner_perform

Performance Design

Der Kern zirkulärer Wertschöpfung liegt im Verständnis von Wert(schöpfung) und den jobs-to-be-done eines Produkts. Die Architektur dieses Kernnutzens und seiner Steuerung nennen wir Performance Design. Um den Wandel vom Kunden der ein Produkt kauft, zu einem Kunden der ein Produkt nutzt, zu ermöglichen, wenden wir ein sogenanntes Value Mapping an:

Value Mapping

Wie lässt sich Unternehmenswachstum vom Ressourcenverbrauch entkoppeln? Wachstum und Ressourcenverbrauch lassen sich entkoppeln, wenn es Unternehmen gelingt den Wert eingesetzter Ressourcen nach der Wertschöpfung zu erhalten. Dies verlangt nicht nach Ressourceneffizienz, sondern Ressourceneffektivität. Unternehmen nutzen Ressourcen, um Produkte herzustellen, die ihren Nutzen nach dem Verkauf entfalten ohne dabei zwangsläufig an Wert zu verlieren. Ein elementarer Schritt zur Analyse Ihrer Wertschöpfungsprozesse ist die Visualisierung dieser Wertströme und der Stakeholdern in Ihrem Unternehmensumfeld. Auf Basis dieser Analyse helfen wir Ihnen externalisierte Werte zu identifizieren und Möglichkeiten für neue Wertschöpfung zu schaffen.

Mehrwert

Das Value Mapping ist eine visuelle Methode, die Ihnen eine neue Perspektive auf die Wertschöpfungsketten Ihres Unternehmens und die Definition von Wert gibt. Value Maps ermöglichen Ihnen den Grad der Abhängigkeit von bestimmten Ressourcen zu bestimmen, um Potenziale für Einsparungen und Risikominimierung zu identifizieren.

Methoden & Instrumente

  • Value Stream Mapping
  • Stakeholder Mapping
  • Benchmarking
  • Circularity Assessment
  • LCA & Carbon Footprint